Momentan beobachten wir, wie nachhaltig die Ansiedlung der Wildkatze ist.
Mögliche Verbesserungen eines potentiellen Lebensraumes sondieren wir.

Waldumbau und Förderung der Wildobstpopulation, gefördert durch das Land Niedersachsen

 

Die genetische Untersuchung durch das Forschungsinstitut Senckenberg ergab, daß die

wiederholt beobachtete Katze eine nicht hybridisierte Wildkatze ist.

Das ist auch deswegen interessant, weil es bei der nordöstliche Ausbreitung dieser seltenen Art noch Unklarheiten gibt.